Rosenthaler Reiter 2020 in verschiedenen Sparten erfolgreich 

So wie vielen anderen Reitvereinen erging es auch dem RFV Rosenthal-Willershausen in dieser Saison: Das von langer Hand geplante Turnier für August musste corona-bedingt leider abgesagt werden.
Umso mehr freuten sich die heimischen Reiter, dass in den letzten Wochen in hessischen und angrenzenden Gebieten doch noch vereinzelt Turniere angeboten wurden, auf denen sie starten konnten.

 

An der Hessenmeisterschaft 2020 der Westernreiter in Nidderau nahm Nadine Buschmann im Oktober mit ihrem 8-jährigen Quarter Horse Magic Xylophones teil.
Die beiden schafften es im Ranch Riding der LK 4a mit einem Score von 69 (von 70) auf einen 3. Platz.
Beim Ranch Riding absolviert der Reiter mit seinem Pferd Pattern mit verschiedenen Manövern wie z.B. Drehungen, Richtungswechseln und Tempovarianten, wobei es auf das Reaktionsvermögen und den Gehorsam des Pferdes ankommt.

Nadine

 

Für die Schwestern Luisa und Paula Dersch, die beide im Springsport unterwegs sind, gab es mehrfach Grund zur Freude:


Paula Dersch wurde in dieser Saison in den hessischen E-Kader Pferde aufgenommen.

Für das 8er Team Hessen qualifizierte sie sich in Guxhagen-Dörnhagen mit Wertnote 8,4 bei einem Stilspringen der Kl. L, aus dem sie auf ihrem Pferd Fantasia als Siegerin hervorging.

In weiteren Stilspringprüfungen der Kl. L belegte sie einen 2. Platz (7,7) in Hessisch-Lichtenau, einen 5. Rang (7,1) in Siegen sowie einen 8. Platz (7,8) in Netphen.

Zum Saisonabschluss 2020 in Siegen gewann sie mit Wertnote 7,8 ein Stilspringen Kl. A* und bei einer Springprüfung Kl. A* belegte sie den 3. Platz.

In Fulda-Haunetal startete Paula Anfang Oktober zum ersten Mal in einer Stilspringprüfung der Kl. M* und brachte einen 4. Platz mit nach Hause.

Paula

 

Schwester Luisa Dersch kam ebenfalls in das 8er Team Hessen: Mit ihrem Pferd Chelsea erreichte sie in einer Stilspringprüfung Kl. A* mit Standardanforderungen in Guxhagen-Dörnhagen die Wertnote 8,0.

In Netphen erritt sie einen 2. Platz mit der Wertnote 8,0 im Stilspringen Kl. A**, in einem Stilspringen Kl. L in Hessisch-Lichtenau platzierte sie sich auf Rang 11 (7,3).

Auch Luisa erreichte bereits eine Platzierung für die Saison 2021: In Fulda-Haunetal belegte sie in einer Stilspringprüfung Kl. A* den 2. Platz.

Luisa 

 

Anne Schleiter startete vorwiegend mit ihrem 6-jährigen Pony Ehrenhains Delia Rouge, welches sie selbst ausbildet. Auch sie wurde in das 8er Team Hessen aufgenommen: Für einen guten Ritt wurde sie in einer Dressurreiterprüfung Kl. A in Fritzlar mit der Wertnote 8,3 und dem Sieg belohnt.

Erstmals starteten Anne und ihr Pony in Dressurprüfungen der Kl. L und erreichten einmal Platz 5 (Oberkaufungen) und zweimal Platz 7 (Ziegenhain und Wetter).

Zu ihren Erfolgen in Dressurprüfungen der Kl. A* und A** zählten: Zweimal Platz 2 (Bad Wildungen und Ziegenhain), zweimal Platz 5 (Ziegenhain, Haiger-Rodenbach) sowie ein 7. Platz in Ziegenhain.

Mit ihrem Großpferd Daylight belegte Anne in einer Dressurreiter-A-Prüfung in Fritzlar den 3. Platz (8,0) und in einem Stilspringen Kl. A in Caldern den 7. Platz (7,6).

Saison 2021: In Vellmar belegte Anne in einer Dressurreiterprüfung Kl. L den 3. Platz (7,9) und in einer Dressurprüfung Kl. A** den 5. Platz. Beim Turnier in Lich am vergangenen Wochenende erreichte sie den 3. Platz in einer Dressurprüfung Kl. A* und den 5. Platz in einer Dressurprüfung Kl. L.

Anne 

 

Antonia Scheuch, die mit ihrem Pferd Sancerre sowohl im Springen als auch in der Dressur startete, konnte ebenfalls Erfolge für sich verbuchen:

Sie nahm in diesem Jahr erstmals an Stilspringprüfungen der Kl. A* teil und sicherte sich hierbei gleich einen 3. Platz (7,5) in Habichtswald-Ehlen sowie einen 7. Platz (7,6) in Caldern. In Ziegenhain belegte Antonia in einem Stilspringwettbewerb der Kl. E einen 7. Platz (7,3).

In der Dressur schaffte sie in einem Dressur-WB der Kl. E in Wetter einen 2. Platz (7,8). Antonia startete in dieser Saison auch erstmalig in Dressurprüfungen der Klasse A* und konnte sich hier schon einen 3. Platz (7,2) in Wetter sowie einen 10. Platz (7,0) in Caldern holen.

Antonia 

 

Der Reit- und Fahrverein Rosenthal-Willershausen hat als geplanten Turniertermin den 21. / 22. August 2021 beim Kreisreiterbund Waldeck-Frankenberg eingereicht.