Landesentscheid Vierkampf 2020 in Hünfeld

Beim Landesentscheid Vierkampf am 07. und 08. März in Hünfeld wurde der Kreisreiterbund Waldeck-Frankenberg durch ein Nachwuchsteams (Klasse E) vertreten und eine Einzelreiterin im Landesvierkampf (Klasse A). Die Mannschaft im Nachwuchsvierkampf belegte am Ende den 17. Platz. Mit dabei war auch Antonia Scheuch vom Rosenthaler Verein.


Viel Erfahrung hat der heimische Reit-Nachwuchs beim Landesentscheid gesammelt. Die zu absolvierenden vier Aufgaben für die jungen Reiter und Reiterinnen bestanden beim Nachwuchsvierkampf in einer Dressur- und Springprüfung der Klasse E, einem 2000 Meter Lauf und 50 Meter Schwimmen. 

 

20200307 170017-5


Die Mannschaft des Kreisreiterbundes Waldeck-Frankeberg im Nachwuchsvierkampf der Klasse E vertraten die vier Reiterinnen Antonia Scheuch (RFV Rosenthal-Willershausen), Elisa Tschuppik, Felicia Werner und Anika Dreier (RFVPV Ellersgrund-Gemünden) mit Mannschaftsführerin Nicole Ullmann. Als Einzelreiterin im Landesvierkampf (Klasse A) startete Madeleine Rinninsland.


Insgesamt gingen beim Landes-Nachwuchs-Vierkampf 70 Jugendliche, in 18 Mannschaften, aus 8 unterschiedlichen Kreisreiterbünden an den Start.