Landesentscheid Vierkampf 2017 in Rodheim-Bieber

Beim Landesentscheid Vierkampf am 18. und 19. März in Rodheim-Bieber wurde der Kreisreiterbund Waldeck-Frankenberg durch zwei Nachwuchsteams der Klasse E vertreten. Die beiden Mannschaften belegten die Plätze zehn und elf. Mit dabei war auch Antonia Krauskopf vom Reitverein Rosenthal.

Die zu absolvierenden Aufgaben für die jungen Reiter und Reiterinnen bestanden in einer Dressur- und Springprüfung der Klasse E, einem 2000 Meter Lauf und 50 Meter Schwimmen.


Mit zwei Mannschaften im Nachwuchsvierkampf der Klasse E vertraten sechs Reiterinnen mit der Mannschaftsführerin Mona Pech den Kreisreiterbund. Mannschaft Waldeck-Frankenberg I vertreten durch Lara-Joy Paul (SV Nieder-Waroldern), Antonia Krauskopf (RV Rosenthal) und Lisa Schraps (RV Bad Wildungen) landete am Ende auf dem 10. Platz. Die Mannschaft Waldeck-Frankenberg II mit Pauline Schramps, Marlin Ditzel (beide RV Bad Wildungen) und Louisa Tent (RV Korbach) landeten auf dem 11. Platz.


Insgesamt gingen beim Landes-Nachwuchs-Vierkampf 64 Jugendliche, in 17 Mannschaften, aus 10 unterschiedlichen Kreisreiterbünden an den Start.


Vielversprechend begann der erste Wettkampftag mit der Mannschaftsdressur. Hier erritten sich Lara-Joy Paul, Antonia Krauskopf und Lisa Schraps den zweiten Platz! Nach dem 2000 Meter-Geländelauf lagen die heimischen Reiterinnen auf Rang fünf und sechs von 17 Mannschaften.


Am Sonntag konnten die guten Leistungen des Vortages beim Schwimmen der 50 Meter leider nicht fortgesetzt werden. Trotz verbesserter Trainingsleistungen fielen beide Mannschaften weit zurück. Sie konnten sich jedoch in der Stilspringprüfung wieder etwas nach vorne kämpfen.


Nach dem Springen standen die Endergebnisse fest!  Am Ende landete Waldeck Frankenberg I mit 14.793 Punkten auf dem 10. Platz, gefolgt von Waldeck-Frankenberg II auf dem 11. Platz mit 14.695 Punkten.


Den Gesamtsieg sicherte sich KRB Kassel Stadt und Land I mit 16.844 Punkten vor KRB Marburg-Biedenkopf I mit 15.977 Punkten.