Finale des PFERDESPORT Journal-Cups in Wetter

Mit einem erstklassigen Finale ging am 15. August der PFERDESPORT Journal-Cup 2015 für Hessen zu Ende.

Der Reitverein Wetter erwies sich als würdiger Ausrichter und sorgte für einen passenden Rahmen beim Finale. 18 Nachwuchstalente qualifizierten sich bei den insgesamt acht landesweiten Qualifikationen für das Finale, von denen 17 über ein Zwei-Phasen-Springen der Klasse E ritten. Hier wurden die Karten nochmals komplett neu gemischt. Erfreulich waren die vielen schönen Ritte, die im Finale gezeigt wurden - keiner der Finalteilnehmer, der die zweite Phase erreichte, erhielt eine Wertnote unter 7,0.


Der Dritte Platz auf dem Treppchen und Siegerin der Qualifikationsprüfung in Rosenthal-Willershausen, wurde Antonia Krauskopf mit der Wertnote 7,7 auf ihrem Schimmelwallach Blitz! Sie verpasste dieses Jahr nicht den Einzug ins Finale, denn mit Wollmar, Rosenthal-Willershausen und Bad Wildungen ritt sie mehr als die erforderlichen zwei Qualifikationen.

Die Zweitplatzierte Katharina Köhler (RFV Schwalmpforte) ging mit ihrem erfahrenen Reitponyhengst Louis dór an den Start. Sie ritt bei ihrer zweiten Qualifikationsprüfung in Bad Wildungen zum Sieg und sicherte sich damit das entscheidende Ticket fürs Finale. In Wetter erhielt sie die Wertnote 7,8.

Das beste Gefühl für Rhythmus und Distanz bewies Alice Katja Lückel vom Usinger Reitverein. Die Siegerin der Qualifikationsprüfung von Hungen erhielt mit ihrem achtjährigen Wallach Rousseau Oranje, genannt "Rossi", für ihren Ritt die Wertnote 8,1.