Gratulation zum bestandenen Abzeichen!

Unser Verein hat am 18.04.2015 Abzeichen-Prüfungen für Basispass, Reit- und Longierabzeichen durchgeführt und konnte insgesamt 27 Urkunden überreichen.

Mit dazu gestoßen waren auch einige Teilnehmer des Nachbarvereins aus Ernsthausen.

Die Richter Frau Pawlitz und Herr Welz zeigten sich beeindruckt von den durchweg guten Leistungen der Prüflinge und der gewohnt guten Organisation des Rosenthaler Vereins.

 

Voraussetzung für alle weiteren Leistungsabzeichen im Pferdesport ist der Basispass Pferdekunde. Hier wird Wissen in Theorie und Praxis bei allen alltagsrelevanten Tätigkeiten rund ums Pferd abgefragt. Pferde führen, satteln, trensen und verladen standen genauso auf dem Programm wie Pferdehaltung, Pferdegesundheit, Pferdeverhalten oder die ethischen Grundsätze im Pferdesport.

Das Training hat unsere Jugendwartin Anne Schneider übernommen, für die Vorbereitung der Ernsthäuser Pferdefreunde war Antje Edelmann zuständig.


Gemäß dem seit 2014 geltenden neuen System für Reitabzeichen-Prüfungen sind neben Dressur, Springen und Theorie auch immer die Stationsprüfung Bodenarbeit abzuprüfen. In jeder Teilprüfung muss eine Wertnote von 5,0 erreicht werden, zum Bestehen mindestens die Durchschnittsnote 6,0 aus allen Teilprüfungen.

Das Training in Dressur und Springen hat Georg Hoeck auf der Rosenthaler Reitanlage übernommen, Theorie wurde von Carolin Boucsein und Ingrid Groß vermittelt. Die Bodenarbeit haben Georg Hoeck und Sportwartin Katrin Finger mit den Teilnehmern geübt.

 

Beim Reitabzeichen RA6, einem sogenannten Motivationsabzeichen, ist eine Dressurreiterprüfung in Anlehnung an Klasse E (ohne Bügel in den Grundgangarten) und Reiten im leichten Sitz und über Bodenricks zu erfüllen. In der Theorie werden Fragen zu Pferdehaltung, Fütterung und Pferdegesundheit gestellt.

 

Prüflinge des Reitabzeichen RA5 müssen ihre Leistung in einer Dressurreiter- und einer Stilspringprüfung Kl. E präsentieren. Neben dem Prüfungsgespräch zur Praxis und Reitlehre werden Kenntnisse zum Einstieg in den Turniersport und zur Unfallverhütung abgefragt.

 

Um das Reitabzeichen RA4 erfolgreich abzulegen, muss eine Dressurreiter- und eine Stilspringprüfung Kl. A geritten werden. In der Theorie werden Fragen zur Fitness des Reiters und zur Grundausrüstung des Reitpferdes gestellt.


Eine sinnvolle Alternative und Ergänzung zum Reittraining ist das Bewegen des Pferdes an der Longe. Als Nachweis, dass man das Pferd nicht nur "irgendwie" im Kreis laufen lässt, sondern das ABC des Longierens beherrscht, haben zehn Prüflinge das Longierabzeichen LA5 abgelegt. Dieses Abzeichen ist auch eine Grundqualifikation für die Teilnahme an Trainerlehrgängen.

Hier wird im praktischen Teil das Pferd in allen Grundgangarten an der Longe vorgeführt: Beurteilt werden die Einwirkung des Longenführers, der Umgang mit den Hilfen (Stimme, Longe, Peitsche), Sicherheit in der Verschnallung der Hilfszügel und beim Handwechsels sowie Takt und Losgelassenheit des Pferdes.

In der Theorie werden Grundkenntnisse auf dem Gebiet der Longierlehre und der Reitlehre, aber auch Kenntnisse der einschlägigen Bestimmungen des Tierschutzgesetzes, einschließlich Kenntnisse der Bestimmungen zum Transport abgefragt.

Georg Hoeck hat die Teilnehmer in der Praxis und Katrin Finger in der Theorie unterrichtet.

 

Es haben bestanden:

 

Basispass Pferdekunde:

Leonie Schneider und Michelle Tripp-Noll (RFV Rosenthal-Willershausen) sowie Marielle Albrecht, Mali Cronau, Jan Faulhaber, Lea Faulhaber, Maja Heck, Mona Hellebrandt, Mira Kirchhainer, Fanny Kraushaar und Finja Ruppel (RFV Burgwald)

 

Reitabzeichen RA6:

Paula Dersch (RFV Rosenthal-Willershausen)

 

Reitabzeichen RA5:

Luisa Dersch, Anne Schleiter und Pauline Wiegel (RFV Rosenthal-Willershausen)

 

Reitabzeichen RA4:

Antonia Krauskopf (RFV Rosenthal-Willershausen) sowie Apolonia Edelmann (RFV Burgwald)

 

Longierabzeichen LA5:

Jana Dersch, Luisa Dersch, Katrin Finger, Sophie Groß, Anna Köhnke, Mareen Metz und Pauline Wiegel (RFV Rosenthal-Willershausen) sowie Apolonia Edelmann, Andrea Höfer-Kraushaar und Lilly Kraushaar (RFV Burgwald)


Reitabzeichen 2015

Das Foto zeigt die erfolgreichen Absolventen zusammen mit den Richtern, Trainern und Vereinsvorsitzenden