Mairitt und Fahrrad-Tour mit anschließendem Grillen

Auch in diesem Jahr hat unser Verein zum traditionellen Mairitt und parallel zu einer Fahrrad-Tour eingeladen. Treffpunkt war jeweils um 10.30 Uhr auf dem Reitgelände.

Bei kühlem aber sonnigem Wetter waren fünf Reiter und sechs Radfahrer auf verschiedenen Touren unterwegs, anschließend trafen sich alle zum Grillen.


Die Reitgruppe startete vom Reitplatz aus in Richtung Kläranlage und ritt rechts weiter über die Lenn. Es ging über den Wetterweg und vorbei am Seegerteich. Danach wurde erst die Rodaer und anschließend auch noch die Frankenberger Straße überquert. Quer-Feld-ein ging es schließlich zurück nach Rosenthal. Nach etwa zwei Stunden im Schritt kamen alle wieder wohlauf und gut gelaunt in Rosenthal an.

Berittführer Michael Hoffmann hatte dieses Jahr auf Wunsch einiger Reiter eine Route gewählt, bei der weniger über Stock und Stein geklettert, sondern überwiegend auf ebenen Wegen geritten wurde. Leider haben sich trotzdem nur wenige an dem Ausritt beteiligt - es wäre schön, wenn bei den nächsten Ausritten mehr Reiter teilnehmen könnten...

 

Der "Drahtesel-Trupp" fuhr in gemütlichem Tempo auf der alten Gemündener Straße durch den Wald, vorbei an Hertingshausen bis nach Gemünden. Dort wurde am "Hessischen Hof" eine kurze Pause eingelegt und bei einer kühlen Cola der Zuckerspiegel wieder auf Normalniveau gebracht. Danach radelten sie auf dem Ohm-Eder-Radweg nach Wohratal und weiter auf dem Radweg R6 nach Langendorf und entlang des Eichhofes zurück nach Rosenthal.

 

Gegen 13 Uhr trudelten beide Gruppen wieder auf dem Reitgelände ein. Zum Grillen gesellten sich noch weitere Vereinskollegen hinzu und ließen den Nachmittag bei Sonnenschein gemeinsam gemütlich ausklingen.