Jubiläumsturnier 2018 des Reit- und Fahrvereins Rosenthal-Willershausen

Am 21. und 22. Juli 2018 fand auf der Reitanlage in Rosenthal wieder das traditionelle Dressur- und Springturnier mit Prüfungen bis zur Klasse M* statt. Gleichzeitig feierte der im Jahr 1968 gegründete Verein sein 50-jähriges Jubiläum. Für das Turnier lagen rund 660 Nennungen vor, insgesamt hatten sich rund 230 Reiter und über 400 Pferde angemeldet. Aus dem eigenen Verein wollten 22 Reiterinnen und Reiter mit über 70 Nennungen an den Start gehen!


Neben Reitern aus dem heimischen und benachbarten Kreisreiterbünden wurden auch Starter aus Südhessen, Westfalen, Hannover und sogar Mecklenburg-Vorpommern erwartet.


Der Samstagvormittag wurde auf dem Dressurplatz den Nachwuchsreitern gewidmet. Von einem Führzügel-Wettbewerb, über einen Reiter-Wettbewerb bis hin zu einer Dressur Kl. E gingen Jugendliche und Wiedereinsteiger an den Start.


Nachmittags stand als höchste Prüfung des Tages um 16.00 Uhr eine Springprüfung der Klasse M* an, eine halbe Stunde vorher begann die Dressurprüfung der Klasse M*.


Am Sonntag fand um 10.30 Uhr eine Team-Springprüfung der Klassen E/A/L auf dem Springplatz statt. Ein Team bestand aus jeweils drei Reitern, wobei der erste Reiter den Parcours auf E-Niveau, der zweite auf A-Niveau und der letzte auf L-Niveau überwinden musste. Der Gastgeber freute sich, in dieser Prüfung vier eigene Teams stellen zu können.


Für eine kurze Feierstunde wurde der Reitsport am Sonntagmittag gegen 12 Uhr unterbrochen: Es wurden Ehrungen langjähriger und verdienter Mitglieder im Rahmen des 50-jährigen Vereinsjubiläums in das Programm eingebunden.

Bernhard Seitz vom Landesportbund ehrte unseren Verein für sein 50-jähriges Bestehen.

Für 50 Jahre treue Mitgliedschaft ehrte unser Verein die folgenden Mitglieder: Rudolf Hoeck, Karl Klingelhöfer, Wilhelm Mengel, Konrad Stalb, Hermann Waßmuth, Wilhelm Waßmuth und Otto Zölzer.

Werner Koch, Karlo Freitag, Martina Niebisch-Lerch, Michael Hoffmann und Georg Hoeck wurden für besondere Leistungen im Ehrenamt geehrt.

Mehr dazu im  Pressebericht HNA 24.07.2018.


Im Anschluss daran fand ein Stilspring-Wettbewerb statt, der gleichzeitig Qualifikationsprüfung zum PSJ-Cup Hessen 2018 ist. Aus dem eigenen Verein sind 5 Reiter an den Start gegangen, unter anderem zweimal Anne Schleiter. Nachdem sie die Qualifikationsprüfung in Ziegenhain mit der überragenden Wertnote von 8,5 gewinnen konnte, ist sie mit dem Start in Rosenthal automatisch für das Finale in Bruchköbel-Roßdorf qualifiziert.


Ab 15.00 Uhr folgte eine spannende Punktespringprüfung der Klasse M* und anschließend der Höhepunkt des Turniers, die Springprüfung Klasse M* mit Siegerrunde.


Dressurliebhaber kamen ab 16.15 Uhr bei einer Dressurprüfung der Klasse M* wieder auf ihre Kosten. In den Dressurprüfungen der Klasse M* startete aus den eigenen Reihen Daniel Balzer. 


In den M-Springen ging vom gastgebenden Verein Sophie Groß an den Start.


Das Wetter spielte dieses Jahr mit: Am Samstag war der Himmel etwas bedeckt, dadurch wurde es nicht so heiß wie befürchtet. Am Sonntag Nachmittag nach den Ehrungen gab es noch einen kurzen Regenschauer, der für Abkühlung sorgte und dem Boden gut tat. Die Reitplätze waren optimal vorbereitet, der Rasenplatz hatte vor dem Turnier noch eine neue Sandauflage bekommen und blieb griffig. 


Auch wenn das Nennergebnis in einigen Prüfungen besser hätte sein können, war die Stimmung bei Richtern, Reitern und den circa 100 freiwilligen Helfern, wie gewohnt, sehr gut. Insgesamt wurde wieder die gute Organisation gelobt, die entspannte und familiäre Atmosphäre auf der gut gepflegten Reitanlage hat ihr eigenes Flair.


"Turnier - Highlights 2018"

Aus sportlicher Sicht verlief das diesjährige Turnier für die eigenen Reiter wieder positiv: Unsere Rosenthaler Vereinsmitglieder waren in vielen Prüfungen vertreten und holten insgesamt 5 Siege und  29 Platzierungen - eine sehr gute Bilanz!

 

Im Teamspringen Kl. E/A*/L gingen 11 Rosenthaler Reiter mit 12 Pferden an den Start. Zusätzlich hatte nur eine weitere Mix-Mannschaft  vom RFV Borken und RFV Schwalmpforte den Start gemeldet. Die vier Rosenthaler Mannschaften waren allerdings nicht zu schlagen.

 

Die Mannschaft Rosenthal II mit Marcel Schleiter (L), Antonia Krauskopf (A) und Florian Wolski (E)  sicherte sich den Sieg im Teamspringen Kl. E/A*/L vor den drei anderen Rosenthaler Mannschaften!

 

Die Mannschaft Rosenthal I mit Ann-Kristin Freitag (L), Marcel Schleiter (A) und Anne Schleiter (E) wurde Zweiter

Den dritten Platz belegte die Mannschaft Rosenthal III mit Jana Dersch (L), Sarah Möller (A) und Theresa Krauskopf (E)

vor der Mannschaft Rosenthal IV mit Sophie Groß (L), Anne Schleiter (A) und Amelie Scheuch (E), die den 4. Platz belegten.

 

Insgesamt gingen 12 Rosenthaler Paare in der Prüfung an den Start - und es hatten noch nicht mal alle Springreiter ihre Pferde gesattelt - eine tolle Leistung!!


Apolonia Edelmann erreichte auf ihrer 6-jährigen Stute Quater Rose "Rosi" zwei Siege. Sie gewann die Eignungsprüfung für Reitpferde Kl. A und sicherte sich den Sieg in der Springpferdeprüfung Kl. A** mit einer Wertnote von 8,0. Einen weiteren 6. Platz belegte sie mit ihrer Stute Ravenna in der Dressurprüfung Kl. A*. 


Daniel Balzer gelang mit seinem 7-jährigen Wallach Balldini der Sieg in der Dressurpferdeprüfung Kl. L, sowie der 7. Platz in der Dressurprüfung Kl. L* auf Trense. 


Anne Schleiter erreichte mit ihrem Pony Dartagnan einen Sieg im Stilspring Wettbewerb mit erlaubter Zeit, der gleichzeitig Qualifikation zum PSJ - Cup war. Mit der Stute Daylight belegte sie außerdem den 3. Platz in diesem Wettbewerb! 


Antonia Scheuch durfte sich ebenfalls freuen! Sie erreichte in Ihrer Altersgruppe (Jahrgang 2006) im Reiter-Wettbewerb den 2. Platz auf Ihrem Pony Dubai und wurde für die Teilnahme beim Finale des Linsenhoff-Förderpreises nominiert. Wenn alles klappt, darf sie am 13.Dezember zum Festhallenturnier nach Frankfurt fahren und für den Kreisreiterbund Waldeck-Frankenberg an den Start gehen.


Unter den Platzierten waren auch Sophie Groß, Ann-Kristin Freitag, Jana Dersch, Sarah Möller, Marcel Schleiter, Florian Wolski, Antonia Krauskopf, Theresa Krauskopf, Amelie Scheuch, Paula Dersch, Antonia Scheuch, Johanna Schakel, Marie Engel, Mara Koch und Lena Koch.


Alle Ergebnisse sind ausführlich unter http://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/neon/691829005 einzusehen.


Wie immer gilt unser Dank allen Vereinsmitgliedern, Freunden und Gönnern, die den Verein tatkräftig und finanziell unterstützt haben!!!

Ohne diese Unterstützung ist ein solches Turnier nicht zu stemmen. Als Anerkennung und als Dank laden wir alle Helfer zu unserer traditionellen Helferfeier im Reiterheim ein. Der Termin wird noch rechtzeitig bekannt gegeben.